blank
Startup: Firmenporträt Brennholzhandel Lukas Huber in der Forst&Technik
13. Mai 2018
blank

Brennholzrichtwerte für den Landkreis Weilheim – Schongau 2019/2020

Ofenfertiges Brennholz ist so gefragt wie noch nie. Vermehrt wird daher der Rohstoff Holz im Landkreis Weilheim – Schongau von ausgewählten Händlern bezogen. Nicht nur wegen der ökologischen Nachhaltigkeit sondern auch wegen dem finanziellen Aspekt. Der Preis für Rohöl ist starken Schwankungen ausgesetzt. Im Gegensatz dazu verhalten sich die Brennholzpreise relativ konstant.

Qualitativ hochwertiges Brennholz hat nun Mal seinen Preis. Hierunter erwarten Unsere Kunde ein genaues Maß sowie die Gewissheit, dass das Holz trocken genug ist. Welche Arbeitet in der Herstellung wirklich dahinter steckt wird in der Realität jedoch selten wahrgenommen.

Die folgende Tabelle verweist auf die derzeitigen Preise (Mittelwerte je Ster) im frischen und trockenen Zustand. Diese Übersicht beinhaltet jedoch keine fixen Preise! . Das Ziel ist es dem Kunden einen groben Überblick über das Preisgefüge zu verschaffen.

Die Preise richten sich nach den Vorgaben der örtlichen Waldbesitzervereinigung Weilheim

https://wbv-weilheim.de/index.php/holzmarkt/brennholz

 

Holzart 1m 33cm/50cm 25cm
Buche, Eiche, Esche 95.- bis 100.- € 100.- bis 110.- € 110.- bis 115.- €
Birke- sofern vorrätig- 95.- bis 100.- € 100.- bis 110.- € 110.- bis 115.- €
Fichte, Kiefer 75.- bis 80.- € 80.- bis 85.- € 85.- bis 90.- €